• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home

Erfolgsserie für Hünfelder Karate-Kas geht weiter

Siegreiche Teilnahme der KSC e.V. Karatekämpfer am Fulda Cup
Die Erfolgsserie der Karatekämpfer des Kampfsport Clubs Hünfeld e.V. (KSC) hält an und so konnten die Kampfsportler auch beim diesjährigen Fulda Cup vordere Plätze erreichen.
Während sich Miriam Kircher den 3. Platz im Kumite sicherte, nahm Elisabeth Eck in der Kategorie Kata sogar den 1. Platz auf dem Siegerpodest ein. Die Hessenkader-Athletin Katharina Eck konnte sogar zwei Erfolge erzielen und erreichte in der Kategorie Kata den 1. Platz und in der Kategorie Kumite den 3. Platz. Mit Leon Schäfer, Marie Müller, Frida Seuring und Kai Krause war das Team schließlich komplett und der KSC Hünfeld e.V. beim diesjährigen Fulda Cup gut vertreten.
 

KSC Winterprüfung

Bei den diesjährigen Winter-Kyu-Prüfungen in der Kreissporthalle in Hünfeld und in Hilders waren 21 junge Ju-Jutsu-Kämpfer des KSC Hünfeld e.V. erfolgreich und dürfen nun ihre angestrebten Gürtel mit Stolz tragen. Die Bewertungen der Prüfer und Trainer Alexander Traud und Thomas Wiegand, die sehr zufrieden mit ihren Schützlingen waren, fielen hierbei für alle Prüflinge überaus positiv aus.

201512jjprfunggruppenbild

Prüflinge in Hünfeld:
Pascal    Atzler    weiß-gelb Gurt
Heinrich    Bock    weiß-gelb Gurt
Paul    Dauksch    Grüngurt
Dennis    Heinrich    orange-grün Gurt
Jan-Justin    Jost    gelber Aufnäher
Rica    Leitsch    Orangegurt
Joshua    Padgett    Gelbgurt
Leon    Reißig    weiß-gelb Gurt
Georg    Sawazki    gelber Aufnäher
Daniel    Sawazki    Orangegurt
Sebastian    Spangenberg    gelber Aufnäher
Konstantin    Stula    gelber Aufnäher
Nikolas    Stula    Gelbgurt
Finn    Traud    Orangegurt

Prüflinge in Hilders:
Vivien    Henkel    Orangegurt
Maximilian    Herget    Gelbgurt
Miguel    Krenzer    Gelbgurt
Lisa    Molter    gelb-orange Gurt
Lara    Schiffhauer    gelb-orange Gurt
Elia    Stitz    Orangegurt
Elena    Vey    Orangegurt

 

KSC Hünfeld feierte 40-jähriges Jubiläum / Verein für Jung und Alt

´40 Jahre Kampfsportclub (KSC) e.V. Hünfeld, wenn das kein Grund zum Feiern ist!` Das hatte sich wohl auch der Vorstand des Vereins gedacht und schließlich für seine Mitglieder und deren Angehörige ein Fest im Schützenhaus in Mackenzell organisiert.

20151010ksc40jahre

(Bild: Berhard Gollbach )
Neben vielen Mitgliedern, ihren Angehörigen, Bekannten und Freunden des Vereins waren auch einige Vertreter und Ehrengäste gekommen, um dem Hünfelder Verein zu gratulieren. Nach der Begrüßung und Ansprache des 1. Vorsitzenden Alexander Traud, der mit Stolz auf 40 erfolgreiche Jahre des KSCs e.V. Hünfeld zurückblicken konnte, überbrachte der stellvertretende Stadtverordnetenvorsteher Martin Stehle in Vertretung des Bürgermeisters Stefan Schwenk Grüße und Glückwünsche der Stadt Hünfeld. Daran anschließend richtete Bernhard Golbach (Pressewart des Sportkreises) in Vertretung des ersten Vorsitzenden des Sportkreises Fulda/Hünfeld des Landessportbundes Hessen (LSBH), Hein-Peter Möller, ebenfalls Grüße und Glückwünsche zum Vereinsjubiläum aus. Besonders erfreut war der Vorstand des KSCs aber auch über den Besuch ihres Ehrenmitglieds Erich Oczkowski, der den Verein von 1980 bis 2001 als 1. Vorsitzender erfolgreich angeführt hatte. Eine fortbestehende Verbundenheit mit dem Verein zeigte auch der Besuch des Gründungsmitglieds und ehemaligen Ju-Jutsu-Trainers Gerold Koch aus Petersberg sowie der ehemaligen und langjährigen Mitglieder Edith und Thomas Schinkowski, die aus Bayern angereist waren, um mit dem Verein zu feiern und Glückwünsche auszusprechen.
40 Jahre – eine lange Zeit, die ein Verein jedoch nicht ohne engagierte Mitglieder schafft, die sich mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit für den Verein einsetzen und ihn mit ihrer Arbeit im Vorstand am Leben erhalten. Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten sollten nun zwei solcher Mitglieder einmal hervorgehoben und geehrt werde. Für besondere Verdienste im Sport und als Anerkennung ihrer jahrzehntelanger ehrenamtlicher Vorstandstätigkeit verlieh Bernhard Golbach im Name des Landessportbunds Hessen (LSBH) Alexander Traud (1. Vorsitzender) und Stefan Baumgart (langjähriger Kassenwart) eine Urkunde mit Verdienstnadel und dankte Ihnen damit im Namen aller für ihr großes Engagement.
Im Anschluss an den offiziellen Teil stand wieder der Kern des Vereins, die Jugend, die mit 70% die Mehrheit der Mitglieder des KSCs bildet, im Mittelpunkt. Hierzu hatte sich das Jugendteam des Vorstandes einen kleinen Wettbewerb ausgedacht, bei dem es allerlei Spiele wie Apfelschießen, Eierlauf, Kistenhalten und auch einen Fragebogen zur Geschichte des Vereins zu erledigen galt. Jung und Alt waren mit sichtlichem Spaß und Freude dabei und absolvierten gemeinsam die kniffeligen Aufgaben.
Bei Gegrilltem und selbstgemachtem Kuchen ließ man schließlich die Feierlichkeiten in guter und fröhlicher Stimmung gemeinsam ausklingen und saß noch bis in die Abendstunden in gemütlicher Runde beisammen.

 

Allerlei realistische Tricks und Kniffe für den Notfall im Alltag

Landestechniklehrgang für Kinder und Jugendliche beim KSC e.V. Hünfeld / mit großem Spaß auf der Matte

Etwa 22 junge Ju-Jutsu-Kas vom Kampfsport Club Hünfeld e.V. (KSC) und ihre Trainer konnte der erste Vorsitzende des Vereins, Alexander Traud, zum diesjährigen Landestechniklehrgang für Kinder und Jugendliche des Hessischen Ju-Jutsu-Verbandes e.V. (HJJV e.V.) in der Hünfelder Kreissporthalle begrüßen.
Interessiert und aufmerksam folgten die Teilnehmer dem Referent des HJJV, Denis Henkmann, bei seinem zweistündigen Diskurs zum Thema „Realistische Selbstverteidigung für Kinder und Jugendliche – neueste Erkenntnisse und Methoden“. Zielsetzung des Lehrgangs war es, den 8- bis 13-jährigen Teilnehmern auf spielerische Art und Weise realitätsnahe Selbstverteidigungstechniken zu vermitteln. Aber auch die anwesenden Trainerinnen und Trainer erhielten Anregungen und neue Methoden für das eigene Training mit Kindern, denen neue Erkenntnisse im Bereich der Selbstverteidigung für Kinder zugrunde lagen.
Allen Teilnehmern machte es sichtlich Spaß, die abwechslungsreichen Techniken auszuprobieren und bepackt mit allerlei neuen Tricks und Tipps machten sich alle nach dem Lehrgang auf den Heimweg.

Bilder gibt es hier:Bildegalerie->Lehrgänge->Ju-Jutsu Jugendlehrgang 26.Sep 2015

 

Kleine Kämpfer testen ihre Fitness mit Spiel und Spaß

Jugendevent des KSC Hünfeld e.V. in Hilders / viel Spaß und neue Herausforderungen

Zum diesjährigen Kinder- und Jugendevent des Kampfsportclubs Hünfeld e.V. hatten sich diesmal rund 30 Kampfsportler auf den Weg nach Hilders gemacht, um sich neuen Herausforderungen zu stellen und einen Tag voller Spiel und Spaß zu erleben.
In Hilders angekommen, hieß es für die Kämpfer zunächst, ihre Fitness auf dem Herzkreislaufweg im Ausdauerbereich unter Beweis zu stellen. Nach der erfolgreichen Absolvierung hatten sich die Kampfsportler dann eine Stärkung mit frischem Obst und Getränken redlich verdient. Als Belohnung und sportlichen Ausklang stürzte sich die gut gelaunte Gruppe schließlich noch in die Fluten des Hilderser Schwimmbades und hatte viel Spaß und Freude beim Ausprobieren von Ju-Jutsu-Techniken im Wasser. Am Ende dieses aufregenden und sportlichen Tages traten alle ausgepowert, aber auch sichtlich erfreut den Heimweg an.

Bilder findet Ihr hier: Bildergalerie->Sonstiges->Jugendevent 21.03.2015 in Hilders

 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL


Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch